Massagetelefon: 02171-940 51 21 ––––– Vitalstätte: 02171- 479 89 info@vitalstaette.de

Kundenmeinungen

Neuer Eintrag

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


_____
Liebe Antonia, liebe Gäste Trotz regelmäßiger Gymnastik und Sport litt ich immer wieder unter Rückenschmerzen. Meine Osteopathin empfahl mir das Cantienica Training. Nach einem Grundkurs bin ich jetzt seit fast 10 Wochen dabei und hellauf begeistert. Das Training ist anspruchsvoll und berücksichtigt alle Körperbereiche. Zudem werden die Übungen auf jeden individuell abgestimmt. Es gefällt mir besonders, dass darauf geachtet wird, dass wir keine Fehlhaltungen annehmen und stets aufrecht und gerade sind. Meine Körperhaltung hat sich seitdem deutlich verbessert und die Rückenschmerzen kommen nur noch selten ( wenn ich es nicht zum Training schaffe.) Zudem bin ich in der Trainingsstunde immer ganz bei mir und kann Hektik und Alltag von mir abfallen lassen. Das Training ist eine Wohltat für Körper, Geist und Seele. Ich bleib auf jeden Fall dabei.

Expertenmeinungen

Es ist nicht einfach, die Beckenbodenmuskulatur zu entdecken: mit „Po zusammenkneifen“ ist es nicht getan, ebenso wenig mit dem Innehalten beim Urinieren. Obwohl es Bücher und Broschüren zum Thema Beckenbodengymnastik gibt, sollte man unbedingt unter Anleitung trainieren, um sicher zu gehen, es richtig zu machen.

In der Sendung haben wir eine Form von Beckenboden-Training gezeigt, die einen ganzheitlichen Anspruch verfolgt: Die CANTIENICA®-Methode. Sie geht davon aus, dass die Beckenboden-Muskulatur aus drei Schichten besteht und nur das Training der beiden inneren Schichten einen Erfolg bringt. Dadurch wird nämlich nicht nur der Beckenboden aufgerichtet, sondern die gesamt Körperhaltung von Hüfte über Wirbelsäule bis zum Nackenbereich beeinflusst.

Obwohl die Bewegungen von außen betrachtet minimal sind, werden Ungeübte neben dem Gefühl, 5 Zentimeter gewachsen zu sein, garantiert auch einen kleinen Muskelkater mit nach Hause nehmen. Hebammen schwören auf ihr Beckenbodentraining in der Arbeit mit Wöchnerinnen. Aber auch Sport- und Gymnastiklehrer entdecken zunehmend, dass eine gut ausgebildete Beckenbodenmuskulatur die Qualität einer Bewegung, ob beim Fitnesstraining oder beim Joggen, erhöht.

Auch Männer haben einen Beckenboden, ihnen hilft das Training genauso!

SWR / Praxis Dr. Weiss

Anfangs fand ich die Bewegungen dieses intensiven Trainings ungewohnt und eine absolute Körperbeherrschung. Aber hat man die Körperhaltung erst einmal verinnerlicht, erkennt man den Unterschied zu anderen Trainingsarten. Durch das Aufrichten der Wirbelsäule und den konsequenten Einsatz der Beckenbodenmuskulatur beim CANTIENICA®-Powerprogramm erhielt ich ein neues Körperbewußtsein. Ich fühlte mich anschließend entspannter und wohler und nehme dies mit in den Alltag.

Bezüglich des Muskeltrainings kann ich sagen, dass schon nach wenigen Wochen regelmäßigen Trainings sich mein Körper neu formte und straffer wurde.
Ich kann es nur jeder Frau empfehlen!

Regina Rudloff

Krankenschwester